C-Junioren 1 (U15)

Laden...



... lade FuPa Widget ...

TSV Kühbach (A) 6:3

Nach dem ungefährdeten Sieg gegen Burgheim, waren wir nun beim Spitzenspiel zu Gast in Kühbach. Es folgte ein spannendes Spiel. Bereits nach vier Minuten gingen wir in Führung und nach neun Minuten konnten wir die Führung sogar auf 0:2 ausbauen. Kurz darauf folgte
allerdings schon das 1:2. Durch einen klaren Elfmeter konnten wir unsere Führung erneut ausbauen. Das 1:3 währte wieder nicht lange. Wir gingen also mit einer knappen Führung in die Pause. In der zweiten Halbzeit bekamen wir sogar noch den Ausgleich. Nur drei Minuten

SG Gerolsbach/Jetzendorf (A) 6:2

Die C1-Jugend des SC Rohrenfels konnte ihre Serie trotz Spiels gegen den Tabellenersten SG Gerolsbach/Jetzendorf auf sechs Siege in Folge ausbauen. Sie ging zwar schon in der zweiten Spielminute mit 1:0 in Rückstand, konnte aber in der neunten Minute zum 1:1 ausgleichen. Bis zur Halbzeit konnte der SCR noch zwei Tore nachlegen, Halbzeitstand aufgrund des zweiten Gegentors 2:3. Nach der Halbzeitpause hatten die Jetzendorfer nicht mehr genug Kraft um das gute Passspiel der Rohrenfelser zu unterbinden.

JFG Region Burgheim (H) 5:0

Nach zuletzt drei Siegen in Folge, folgte nun auch der vierte Sieg in der laufenden Saison. Dieser bedeutet aktuell Platz vier in der Tabelle. Das Spiel startete ein wenig chaotisch, da der Schiedsrichter das Spiel einfach nicht unter Kontrolle hatte. Durch kuriose und größtenteils falsche Entscheidungen sorgte er das ganze Spiel über für Chaos und Missverständnisse. Dennoch ging die Mannschaft verdient mit 1:0 in Führung. Es folgten einige vergebene Chancen, aber letztendlich auch das 2:0. In der zweiten Halbzeit folgten dann noch drei Tore zum verdienten 5:0-Endstand.

BSV Neuburg (A) 7:3

Die C1-Jugend des SC Rohrenfels baute ihre Serie auf drei Siege in Folge aus. Trotz schwachem Beginns in Neuburg mit einem 0:1-Rückstand konnte die Mannschaft das Spiel noch mit 7:3 gewinnen. Zur Halbzeit stand es 3:2.
Torschützen: Jonas Karpf (3x), Patrick Sager (2x), Justin Kokot, Eigentor